Vereinheitlichung

Die Prüfungsordnung des VdpS regelt Verfahren, Anforderungen und Inhalt der Prüfungen für die Qualitätssiegelprüfung des Verbandes deutschsprachiger privater Schauspielschulen (VdpS).

Die Gültigkeit dieser Prüfungsordnung beschränkt sich auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Zugelassen zu den Prüfungen des VdpS sind Schauspieler, die bereits einen Abschluss an einer Schauspielschule erworben haben, sowie Studenten, Schüler oder Auszubildende, die sich im letzten Semester bzw. Ausbildungsjahr ihres Studiums oder ihrer Ausbildung zum Schauspieler befinden.

Die Prüfungskommission für die Qualitätssiegelprüfung des VdpS wird vom Vorstand des VdpS bestimmt.